Sportosteopathie

Osteopathie für Sportler

Osteopathie verkürzt die Heilungszeit und unterstützt die Regenerationszeit bei Sportlern

Osteopathie bei Sportlern – Wann sollten diese damit beginnen?

Wann die Osteopathie bei Sportlern eingesetzt wird, hängt von der Zielsetzung ab. Sie kann als Vorbereitung vor dem Wettkampf, als Regenerationsmaßnahme nach dem Sport, zur Leistungssteigerung, dann meist in der Off-Season eingesetzt, oder eingebettet in einer Rehamaßnahme mit Physiotherapie oder dem Training und ärztlichen Interventionen durchgeführt werden.

Warum sollten Sportler Osteopathie durchführen und was verbessert es?

Bei Sportarten, die rotatorische Bewegungsabläufe erfordern, wie z. B. Leichtathletik, Golf, Handball, Hockey, Baseball, American Football und Beach-Volleyball, ist nach unserer Erfahrung ein frei bewegliches Fasziensystem, die neurologische Ansteuerung und die optimale Versorgung mit Nährstoffen, die Grundvoraussetzung um die volle Leistung abzurufen. Aber auch bei allen anderen Sportarten mit hohen Belastungen wie Joggen, Triathlon, Crossfit und Fußball ist eine Leistungssteigerung möglich, da der Körper Belastungen über lange Zeit besser kompensieren kann. Dadurch kann die Leistung gegen Ende des Wettkampfes länger auf hohem Niveau gehalten werden.

Die Regenerationszeit und Heilungszeit nach Verletzungen verkürzt sich nach unserer Erfahrung, da das Gewebe besser mit Nährstoffen und neurologisch versorgt wird.

Sportphysiotherapie & Sportosteopathie bei uns in Hamburg

Die Physiotherapie im Sport oder auch Sportphysiotherapie ist ein wichtiger Bestandteil für Sportler mit hohen und oder langen Belastungen, unabhängig davon ob auf Leistungsniveau oder als freizeitlicher Ausgleich. 

Zur schnelleren Regeneration der Muskeln nach Belastung oder Sportverletzung finden in der Sportphysiotherapie kurze, gezielte Therapietechniken, wie beispielsweise das Massieren von Muskelpartien, Anwendung.

Bei der Osteopathie bei Sportlern, auch Sportosteopathie genannt, werden zusätzlich Organe, Blutgefäße, Lymphbahnen, Nervensystem, Faszien behandelt. Dies ermöglicht eine umfassende Therapie für den ganzen Körper. Denn in der Osteopathie wird von einer gegenseitigen Beeinflussung aller Strukturen ausgegangen, so im Bewegungsapparat, dem Verdauungs-, Uro-Genitales-, Gefäß-, Atmungs- und Nervensystem.

Die Sportphysiotherapie kann ortsgebunden in unseren Praxen in Hamburg Uhlenhorst oder Hamburg Harvestehude in der Nähe des Tennisstadiums am Rothenbaum / Club an der Alster angeboten werden. Zusätzlich auch bei Sportevents innerhalb oder außerhalb von Hamburg. So waren wir u. a. schon in Winsen im Golfclub Green Eagle aktiv, zur Vereinsbetreuung des Handballvereins Hamburg SG Nord und bei einem Uwe Seeler Fußballturnier in Norderstedt.

Osteopathen für Sportosteopathie

null
Sebastian Klöckner-Afram
Physiotherapeut, Heilpraktiker sektoral für Physiotherapie, Osteopath-BAO
Telefonische Sprechzeiten
Montag – Freitag
9:00 – 13:00 Uhr

 

Montag, Dienstag, Donnerstag
17:00 – 20:00 Uhr

Osteopathie-Hamburg_Daniel_Baranowski
Daniel Baranowsky
Osteopath, Heilpraktiker, Physiotherapeut

``Jedes Körperteil, jedes Organ benötigt zum optimalen Funktionieren ausreichende Bewegungsfreiheit. Ziel osteopathischer Behandlungen ist es, Blockaden und Gewebespannung zu lösen und somit die Beweglichkeit wiederherzustellen``

Wir behandeln Sie gerne mit unserer Sportosteopathie in Hamburg

Copyright © 2018 – 2020: Osteopathie Baranowsky & Klöckner